IHC - Was sind Ihre Persönlichkeitsmerkmale

Kennen Sie Ihre persönlichen Fähigkeiten?

Neben meinem Beruf als Coach, bin ich auch Dozent an der Fachhochschule für Ökonomie und Management in Mannheim zum Thema „Kompetenzen und Selbst-Management“.

Heute hatte ich Vorlesung bei Studenten die gerade mit ihrem ersten Semester begonnen haben. Unser Thema heute war: persönliche Fähigkeiten versus Kompetenzen.

Nach einem theoretischen Vortrag sollten die Studierenden sich miteinander austauschen wie sie diese beiden Begriffe verstanden haben und wo es vielleicht Überlappungen gibt.

Die Studierenden teilten sich in Gruppen auf und begannen mit der Arbeit. Nach der vorgegebenen Zeit präsentierten sie ihre Ergebnisse.

Es war erstaunlich, wie differenziert die Ergebnisse waren und zugleich alle zu den gleichen Schlussfolgerungen kamen (sollte das einer meiner Studenten lesen: ihr habt super gearbeitet!).

Die Persönlichkeitsmerkmale sind zum Großteil gegeben, Kompetenzen kann man sich aneignen.

Daraus entstand eine Diskussion, was Persönlichkeitsmerkmale denn explizit sind. Und nach einigen Diskussionen war vielen auf einmal gar nicht mehr so klar, ob wir über Persönlichkeitsmerkmale reden, oder anerzogenen Verhaltensweisen.

Und da war sie! – die Erkenntnis, dass vieles was wir für unsere Persönlichkeitsmerkmale halten, gar nicht zu uns gehört, sondern antrainierte, bzw. anerzogene Verhaltensweisen sind und mit unserer eigentlichen Persönlichkeit nicht viel zu tun hat.

Eine Menge an Verhaltensweisen ist uns im Kindesalter anerzogen worden. Und das war in vielen Fällen auch sehr gut, weil es uns geholfen hat, Orientierung zu finden die uns Sicherheit gibt.

Allerdings sind wir heute Erwachsen und hätten eigene Ideen und Vorstellungen. Doch hier kommen wieder die Handlungsmuster ins Spiel. Denn diese Handlungsmuster „wissen nicht“, dass wir jetzt erwachsen geworden sind und arbeiten weiter. Und damit entsteht die Diskrepanz zwischen unseren Persönlichkeitsmerkmalen bzw. persönlichen Fähigkeiten und den Handlungsmuster.

Es war heute eine wirklich spannende Vorlesung für mich (und ich hoffe auch für meine Studierenden).

Was sind Ihre Persönlichkeitsmerkmale? Was macht Sie aus? Und was sind Handlungsweisen, die Sie angenommen haben? Spannende Fragen …

 

Ein erholsames und erkenntnisreiches Wochenende!

 

Sie möchten vielleicht auf die abenteuerliche Suche nach Ihren Persönlichkeitsmerkmalen gehen? Dann klicken Sie hier und erfahren mehr. Oder starten Sie eine Diskussion zu dem Thema! Ich freue mich auf Sie.

 

Institut für hypno-systemisches Coaching

Hemsbach | München

 

IHC - Change

Warum es uns so schwer fällt Veränderungen zu beginnen

Veränderungen passieren nicht einfach so

 

„Ich müsste eigentlich morgens früher aufstehen.“, „Ich sollte mehr auf mich achten.“, oder Eigentlich könnte ich etwas abnehmen.“

Wir alle kennen diese Statements und Aussagen. Wir wissen genau, dass wir etwas ändern wollen. Unser Kopf sagt uns ganz unmissverständlich, dass etwas passieren muß. Nur …. , ja – man müsste einfach mal anfangen können.

Und genau hier verlieren viele gute Vorsätze an Umsetzungsenergie.

Woran liegt das eigentlich? Warum setzen wir denn nicht einfach unseren Plan um?

Das hat einen ganz einfachen Grund. Unser Gehirn mag solche Veränderungen gar nicht. Warum auch? Es ist doch gerade so schön bequem. Daran ist auch erst einmal gar nichts schlechtes. Dumm nur, dass wir etwas daran ändern wollten. Und noch schlimmer: unser Gehirn möchte das auch und gleichzeitig boykottiert es unser Vorhaben. Das ist schon ein wenig schräg, denken Sie?

Nein, es ist völlig normal, denn unser Gehirn und Körper möchte die angesammelte Energie ja nicht einfach aus dem Fenster pusten. Energie wird nur eingesetzt um, entweder den „Normalbetrieb“ am Laufen zu halten, oder in Notsituationen schnell und richtig reagieren zu können.

Oder, Sie haben einen anderen starken Motivator. Stellen Sie sich einfach mal folgende Situation vor: es ist 04:35 am Morgen und Sie müssen aufstehen und zur Arbeit.

Lassen Sie mich raten, Sie werden nicht unbedingt mit einem Freudensprung aus dem Bett aufstehen.

Und nun stellen Sie sich mal bitte vor: Sie fliegen in den Urlaub und müssen bei Zeiten am Flughafen sein. Da ist das Thema Aufstehen auf einmal kein Thema mehr. Sie werden mit Sicherheit wie eine Sprungfeder aus dem Bett aufspringen. Warum? Weil eine andere Motivation dahinter steht.

Ein anderes Beispiel: Sie müssen noch eine bestimmte Tätigkeit erledigen. Gerne schieben Sie dies einige Tage vor sich her, bis es nicht mehr geht und Sie sich daran setzten müssen.

Und nun stellen Sie sich bitte vor: Sie haben ausgemacht, dass eine Freundin oder ein Freund sich nach zwei Tagen bei Ihnen erkundigen wird, wieweit Sie mit der Tätigkeit sind. Hier fällt es schon viel leichter die vorliegende Arbeit gleich zu erledigen.

Das heisst, wir brauchen für unsere Vorhaben entweder einen für uns schlüssigen Sinn oder Druck von aussen.

Also, wenn Sie einen von den oben genannten Vorhaben umsetzen möchten, oder auch gerne einen anderen, dann fragen Sie sich bitte warum Sie das machen wollen und was möchten Sie GENAU erreichen?

Und jetzt fragen Sie bitte mal Ihren Bauch! Das was Sie erreichen möchten, fühlt sich das gut oder weniger gut an?

Wenn es sich weniger gut anfühlt, fragen Sie sich WARUM! Und wann fühlt es sich besser an? So kommen Sie zu Ihrer wahren Motivation!

Probieren Sie es aus!

Wenn Sie noch weitere Fragen haben, oder einfach das Gefühl „es“ klappt nicht, dann kontaktieren Sie mich.

Sie können es !

 

Ein tolles und erholsames Wochenende,

 

herzliche Grüße

 

Jens Stührck

 

IHC – Institut für hypno-systemisches Coaching

Hemsbach | München

Zusätzlicher Termin – noch sind Plätze frei

Liebe Münchner,

 

wegen der großen Nachfrage kann ich jetzt für Freitag den 15.9.17 noch einen weiteren Tag in München anbieten. Die ersten Termine sind schon weg.

Dies ist die Chance an Ihren Themen zu arbeiten!

Schauen Sie was Sie gerne verändern möchten und ich unterstütze Sie dabei. Sei es durch ein systematisches Coaching oder auch durch eine Hypnose.

Machen Sie gleich einen Termin aus und klicken Sie auf diesen Link.

 

Ich freue mich auf Sie!

IHC - Hemsbach IHC- München

Wovor haben Menschen Angst bei der Hypnose?

In den letzten Tagen ist mir dieses Thema mehrfach durch den Kopf gegangen. Viele Menschen haben Vorbehalte, wenn es um das Thema Hypnose geht. Aus Erfahrung ist mir das nicht unbekannt. Jedoch interessiert mich jetzt konkret, was Ihr/Eure Ängste dabei sind?

Warum nutzen so viele Menschen nicht ihre eigenen Kompetenzen (bei der Hypnose, wie auch beim Coaching) ??

Welche Bedenken und Ängste werden da geweckt?

Ich freue mich auf viele Antworten, entweder auf Facebook, oder direkt auf der Seite des Institut für hypno-systemisches Coaching.

Oder schauen Sie doch mal auf die Frage und Antwortseite zum Thema Hypnose. 

 

IHC – Institut für hypno-systemisches Coaching

Hemsbach | München