Als Blockaden werden häufig nicht aufgelöste Gefühle und Glaubenssätze bezeichnet. In bestimmten Situationen laufen diese dann ab, wie ein automatisiertes Programm. In der Regel sind wir uns dessen gar nicht bewusst, oder nehmen es als ungutes Gefühl, schlechte Laune, oder auch als Angst wahr.

In der Blockadenlösung geht es darum, genau diese Muster zu erkennen (das kann erst einmal über ein Gespräch erfolgen) und mit Unterstützung der Hypnose daran zu arbeiten. Sehr häufig lösen sich diese Blockaden schon bei der ersten Sitzung.